Nachspeisen

„Richtiges Essen heilt und hält gesund, was nicht bedeutet, dass es den Genuss ausschließt, im Gegenteil!“

Zutaten:

  • 60 g Zucker
  • 125 ml Milch
  • 1/2 Vanilleschote
  • 250 ml Schlagsahne
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eigelb
  • Brauner Rohrzucker

Dekoration:

  • 1 Zitrone
  • Zucker
  • Lebensmittelfarbe
  • Früchte nach Wahl zum Garnieren
Creme Brulee

Zubereitung:

  1. Die Hälfte des Zuckers goldbraun karamellisieren
  2. Mit der Milch ablöschen
  3. Das ausgekratzte Vanillemark und die – schote, Sahne und Salz zugeben
  4. die Sahnemilch so lange schwach kochen lassen, bis der Karamel gelöst ist
  5. Das Eigelb mit dem restlichen zucker mit einem Schneebesen gut verrühren (nicht schaumig schlagen)
  6. Die Karamell-Flüssigkeit nach und nach einführen
  7. Die masse durch ein feines Sieb in 4-5 Förmchen füllen (die Masse sollte etwa 3 cm hoch sein)
  8. Eine Fettfangschale dick mit Papier auslegen, die Förmchen daraufstellen und sol viel heißes Wasser zugießen, dass die Förmchen zu 1/3 im Wasser stehen
  9. Die Fettfangschale in den Backofen schieben
  10. Backzeit ca. 25 Minuten bei 140 °C Heißluft
  11. Die Förmchen herausnehmen, abkühlen lassen, dann im Kühlschrank gut durchkühlen lassen
  12. Die Oberfläche der Creme mit Rohrzucker bestreuen und unter dem vorgeheizten Grill überbacken, bis der Zucker karamellisiert, dann sofort servieren

Zutaten für ca. 6 Portionen:

  • 50 dag Topfen
  • ½ Lit. Joghurt natur
  • 2 Esslöffel Staubzucker
  • 4 Pkt. echten Vanillezucker
  • 100 g Kochschokolade

½ kg Erdbeeren, 1 Vanillezucker, 1 Esslöffel Zucker, 1 Zitrone

Dekoration:

  • ½ Lit. Vanilleeis
  • ¼ Lit. Obers
  • Eiswaffeln
  • 6 Erdbeeren
  • Minze

Zubereitung:

  1. Topfen, Joghurt natur, Staubzucker und Vanillezucker mit dem Schneebesen verrühren
  2. Schokolade mit dem Messer grob hacken und vorsichtig unter die Creme rühren – kaltstellen
  3. Gläser mit rotem Zuckerrand dekorieren
  4. Erdbeeren waschen und aufschneiden, mit Zucker abschmecken und ziehen lassen
  5. 6 Dekorationserdbeeren waschen und  kreuzweise einschneiden, mit einem Teil der kaltgestellten Creme füllen (Spritzsack!)
  6. Schlagobers steif schlagen und in den Spritzsack füllen
  7. Topfencreme in Spritzsack füllen und die Hälfte in Gläser eindressieren
  8. Marinierte Erdbeeren auflegen
  9. Restliche Creme aufdressieren
  10. Sahne aufdressieren, mit Erdbeerrosen und Minze dekorieren

Zutaten:

  • 500 g bunte Beeren tiefgekühlt
  • 10 dag Kristallzucker
  • 1 Lit. Rotwein
  • 1 Flasche Sekt

Dekoration:

  • 1 Zitrone
  • Zucker
  • Lebensmittelfarbe
  • Früchte nach Wahl zum Garnieren
errötendes M

Zubereitung:

  1. Beeren mit Zucker in einer großen Schüssel mit dem Rotwein ansetzen und kalt stellen
  2. Zitrone auspressen, Cocktail-Glas eintauchen und in roten Zuckerrand drücken
  3. Frucht-Spieße herstellen
  4. Bowle vor dem Servieren mit Sekt aufgießen und mit den Frucht-Spießen servieren

Zutaten für 5 Personen:

  • ¼ kg Magertopfen
  • 1 Ei
  • 50 g Mehl
  • 50 g Brösel
  • 1 Prise Salz

Zum Füllen:

  • 250 g Erdbeeren oder 2 Tafeln Schogetten- Schokolade
  • Vanilleeis und Schokosauce zum Anrichten

Zum Wälzen:

  • 100 g Nüsse gemahlen
  • 50 g Brösel
  • 2 Vanillezucker
  • 1 Messerspitze Zimt

Saucenspiegel:

  • 250 g Erdbeeren
  • 1 Vanillezucker
  • Vanillejoghurt
  • frische Früchte der Saison

Einfacher geht es, wenn man Darbo Fruchtikus als Saucenspiegel einfach püriert!

Garnitur:

Weiße und dunkle Schokolade, Minze, Kakaopulver und Schablone zum Dekorieren

Erdbeeren für Topfenknödel

Zubereitung:

  1. Topfen, Ei, Mehl, Brösel und Salz kurz mit einem Kochlöffel zu einem Teig vermengen
  2. Mit Erdbeeren (auch Marillen oder Schokolade) zu Knöderln formen und ins kochende Salzwasser geben, ca. 15 Minuten ziehen lassen
  3. In Nussbröseln wälzen und warm auf Desserttellern mit Vanille-Eis servieren

Zutaten für 6 Portionen:

  • 2 Creme fine zum Schlagen
  • ¾ Lit. Vanillejoghurt
  • 2 Pkt. Vanillezucker
  • Biskotten
  • Verschiedenes nach Wahl zum Dekorieren: Himbeeren, Sahne, Schokokugeln, Minze, …

Himbeermasse:

  • 1 Pkt. tiefgek. Himbeeren
  • Zucker nach Bedarf
Himbeertiramisu

Zubereitung:

  1. Creme fine steif schlagen
  2. Mit Joghurt sowie dem Vanillezucker vermischen
  3. Biskotten in kleine Schüsselchen legen
  4. Masse darüber gießen
  5. wieder Biskotten usw.
  6. Zum Schluss die Himbeermasse (Himbeeren mit Zucker pürieren!) darüber geben

Hinweis: Das Dessert kann schon am Vortag zubereitet werden, dann durchzieht die Flüssigkeit die Biskotten besser!

Alternativen

  • Verschiedene Obstsorten
  • Verschiedene Joghurtsorten
  • Biskuitteig anstelle der Biskotten

Zutaten:

  • 160 g Lebkuchen
  • 200 g Kochschokolade
  • ½ l Obers
  • 1EL Rum
  • 1 Messerspitze Zimt

Zubereitung:

  1. Lebkuchen fein aufreiben
  2. Schokolade schmelzen
  3. Schlagobers steif schlagen
  4. Abwechselnd vorsichtig mit dem Schneebesen die Lebkuchenbrösel sowie die erweichte Schokolade unter die Sahne ziehen, mit Zucker und Zimt abschmecken
  5. In einen Spritzsack mit Sterntülle füllen und entweder auf Alufolie Türmchen dressieren und einfrieren oder in verschieden große Gläser einfüllen und kalt stellen
  6. Mit weißen Schokospänen und Winterfrüchten garnieren

Zutaten:

  • 250 g Zucker
  • 65 g glattes Mehl
  • 100 g Mandeln
  • Saft einer Orange
  • 100 g zimmerwarme Butter

Zubereitung:

  1. Butter mit dem Mixer cremig rühren, alle anderen Zutaten zugeben und glattrühren
  2. Masse in einen Spritzsack mit kleiner Tülle füllen und haselnussgroße Stücke auf ein mit Backpapier belegtes Blech dressieren > pro Blech höchstens 12 Tupfer, die Masse zerrinnt durch die Wärme, es entstehen leichte, krosse Cracker
  3. Bei 160 ° C Heißluft ca. 8 Minuten hellbraun backen und anschließend mit dem Backpapier zum Auskühlen vom Blech ziehen
  4. Falls ihr größere Cracker haben wollt und diese zu kleinen Schüsselchen formen möchtet, solltet ihr die Heißluft im Backrohr auf 180°C erhöhen
  5. In einer Keksdose aufbewahren, sie sind ein halbes Jahr haltbar

Zutaten:

  • 1 Ei
  • 70 g Zucker
  • 50 g Mohn gemahlen oder andere trockene Zutaten (Nüsse, Datteln, Marillen…)
  • 1 EL Rum
  • 1/4 Lit. Schlagobers
Mohnparfait

Zubereitung:

  1. Eine dreieckige Form (oder Rehrückenform!) kalt ausspülen und mit Frischhaltefolie auslegen
  2. Ei mit Zucker schaumig schlagen, Mohn und Rum unterrühren
  3. Obers schlagen und unterheben
  4. Masse in die Form füllen und mindestens 4 Stunden gefrieren lassen
  5. Parfait aus dem Tiefkühler nehmen, in Portionen schneiden und vor dem Servieren ca. 5 Minuten antauen lassen

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 20 dag Zucker
  • 20 Mehl

Zum Anrichten:

  • ¾ Lit. Schlagobers
  • Heidelbeer-Marmelade
  • Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

  1. Eier, Zucker und Mehl kurz mit dem Mixer durchrühren
  2. Auf ein Backblech (mit Papier belegt!) Kreise aufstreichen
  3. Bei 180 Grad goldgelb backen (ca. 5 -7 Minuten)
  4. Noch heiß zur Tüte drehen und in ein Glas stellen zum Auskühlen
  5. Mit Staubzucker bestreuen
  6. Sahne steif schlagen und Marmelade vorsichtig unterheben

Zutaten für 6 Personen:

  • 500 g QuimiQ mit Vanille
  • 500 g Topfen
  • 160 g Staubzucker
  • 2 Pkt. echten Vanillezucker
  • Saft einer Zitrone
  • ¼ Lit. Obers
  • Minze zum Garnieren

Fruchtspiegel:

  • 1 Pkt. tiefgek. Himbeeren
  • 2 EL Staubzucker
Topfennockerl

Zubereitung:

  1. QuimiQ in einer Schüssel mit dem Mixer glatt rühren
  2. Topfen, Vanillezucker, Staubzucker und Zitronensaft dazu rühren
  3. Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben
  4. 2 Stunden kalt stellen
  5. Nockerln formen und mit dem Fruchtspiegel garnieren

Man kann auch anstelle von Nockerln die Masse mithilfe eines Spritzsackes in kleine Schnaps- oder Cognacgläser einfüllen und mit dem Früchtespiegel garnieren. So eignen sie sich hervorragend zum Einfrieren und man hat schnell ein Dessert griffbereit!

Fruchtspiegel:

Früchte auftauen lassen und mit dem Staubzucker pürieren und auf dem Teller schön anrichten

Zutaten – Vanillewaffeln:

  • 200 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 2 Pkt. echten Vanillezucker oder 1 Vanilleschote
  • eine Prise Salz
  • 6 Eier
  • 300 g Mehl
  • 2 TL Hefe
  • ¼ Lit. Milch
  • 1 Rum- Aroma

Zutaten – Himbeercreme:

  • 250 g Mascarpone
  • 100 g Vollmilchjoghurt
  • 2oo g Himbeeren
  • 2 EL Zucker
  • Saft einer Zitrone
Vanillewaffeln mit Himbeeercreme

Zubereitung – Vanillewaffeln:

  1. Butter, Zucker, Vanille und Salz mit dem Mixer glatt rühren
  2. Mehl und Hefe mischen und dann langsam mit der Milch und den Eiern ins Buttergemisch unterrühren, Rum zugeben
  3. Waffeleisen mit Öl einpinseln und dann das Eisen erhitzen
  4. Aus dem Teig nacheinander Waffeln backen, bis sie goldbraun sind
  5. Mit Staubzucker bestreuen und dann mit Nutella, Eis, Himbeercreme oder Lavendelsahne servieren

Zubereitung – Himbeercreme:

  1. Mascarpone mit Joghurt und Zitronensaft glatt rühren
  2. Himbeeren mit Zucker pürieren und dann unter die Creme ziehen

Zutaten:

  • 250 g QimiQ
  • 100 g Kochschokolade
  • 60 ml Milch
  • 2 EL Staubzucker
  • 1 TL Rum
  • ¼ Lit. Rahm oder Creme fine zum Schlagen
Blitz-Schokomousse

Zubereitung:

  1. Creme fine steif schlagen
  2. QimiQ mit dem Mixer glatt rühren
  3. Schokolade erweichen und mit Milch, Zucker und dem Rum ins QimiQ einrühren
  4. Obers unterheben
  5. Die Masse mit dem Spritzsack in verschieden große Gefäße füllen – ich verwende immer Schnapsstamperl, Sektgläser, kleine Teelichter, Weingläser, Glastassen usw., so kann der Gast je nach Gusto ein großes oder kleines Glas nehmen
  6. Dessert garnieren mit Sahne, Schokokugeln, …

Zutaten:

  • 250 g Mascarino
  • 200 g Topfen
  • 30 g Staubzucker
  • 1 EL Cointreau
  • 100 g weiße Schokolade
  • 1/4 Lit. Schlagobers

Zum Garnieren:

  • Nutella
  • Darbo-Fruchtikus in Grün und Orange
wschokomousse

Zubereitung:

  1. Mascarino, Topfen, Staubzucker , Contreau kurz vermischen
  2. Weiße Schokolade auf Dampf erweichen (nicht zu heiß!)
  3. Schlagobers steif schlagen und mit der Schokolade vorsichtig unterheben
  4. Mit Nutella eine Blume auf den Teller dressieren, die Blüten mit Früchtepüree ausfüllen, Schokolademousse als Blätter in Nockerlform anrichten, eventuell mit Pistazien garnieren!